Europarat in Straßburg: Ein Bericht zweier Clubschwestern

Am 9. Oktober haben unsere Schatzmeisterin und unsere Präsidentin zusammen mit 80 SI Schwestern aus Deutschland, der Schweiz und Österreich an der Eröffnung der Parlamentarischen Versammlung mit Verleihung des Vaclav Havel Preises für Menschenrechte an Murat Arslan teilgenommen.

 


Das war spannend, denn am vorausgehenden Freitag war der Ratspräsident zurückgetreten, u.a. wegen Korruptionsvorwürfen. Wir haben hautnah die Wahl miterlebt, bei der im 2. Wahlgang Stella Kyriakides aus Zypern zur neuen Ratspräsidentin gewählt wurde. Super, mal eine Frau an der Spitze!

Ergreifend war die Preisverleihung, denn der Preisträger Murat Arslan, ein türkischer Richter, sitzt in der Türkei in Haft und sein Platz im Rat war leer.

Wir hatten auch die Gelegenheit ca. eine Stunde mit der österreichischen Abgeordneten Gisela Wurm über die Umsetzung der „Istanbul Convention“ zu diskutieren. Auch Deutschland hat inzwischen die IC ratifiziert und nun gilt es zu beobachten, wie sie umgesetzt wird. Die Einrichtung von gewaltfreien Schutzräumen für Frauen ist da ein großes Thema.

Mehr Infos unter:  www.coe.int

Wir haben uns am Wochenende Straßburg angesehen und auch Zeit gefunden, ins Tomi Ungerer Museum zu gehen - das war super! wie Straßburg überhaupt.

Bericht von Monika Holtschneider (Präsidentin), Simone Gonsior (Schatzmeisterin)



Top